Baole Quintett Wien

Vitae Vitae

Daniel Ottensamer

Daniel Ottensamer

Klarinette

David Seidel

David Seidel

Fagott

Zum Ende des Jahres 2009 entstand bei drei der fünf Musiker des „BAOLE Quintetts WIEN“ der Wunsch, sich zu einer klassischen Bläserquintettformation zusammenzuschließen.

Im Herbst 2010 begab sich das Ensemble, jetzt bestehend aus fünf jungen Bläsersolisten der führenden Wiener Orchester, dann zum ersten Mal in seiner Originalbesetzung auf Reise.
Auf dieser ersten Tournee, die nach China führte, entstand auch der Name BAOLE (chinesisch für: „es ist bereits angekündigt“), als sich das Ensemble auf dem Weg in die Pekinger Staatsoper befand.

Trotz seines kurzen Bestehens, kann das BAOLE Quintett Wien bereits auf zahlreiche Auftritte zurückblicken. Seit 2010 spielen die fünf jungen Musiker regelmäßig im Wiener Musikverein, weitere Konzerte folgten beim Festival „Allegro Vivo“ in Niederösterreich und dem Kammermusikfestival „Bonheur Musicale“ in Lourmarin (Südfrankreich). Weitere internationale Tourneen sowie die erste CD sind in Planung.

Einen Schwerpunkt legen die fünf Musiker neben der klassischen Bläserquintettliteratur auch auf das Mitwirken von namhaften Künstlern in erweiterten Besetzungen sowie die Variationen der Bläserkammermusikbesetzungen vom Duo bis Quintett. So entstanden u.a. Konzerte mit Hans-Jörg Schellenberger, Christoph Traxler und der Schauspielerin Chris Pichler.